Digitales Röntgen – modern, schonend und strahlungsarm

Digitales Röntgen ist heutzutage einer der wichtigsten Bestandteile einer modernen und minimalinvasiv betriebenen Zahnmedizin.

Die Digitaltechnik bietet zahlreiche Vorteile:

  • Ich erhalte innerhalb von Sekunden ein digitalisiertes Röntgenbild, das ich sofort zur Beurteilung des Zahnstatus nutzen und mit meinen Patienten und ggf. Kollegen besprechen kann. 

Und: Ihre Daten sind bei mir sicher! Die Übertragung der Bilder per Mail erfolgt verschlüsselt!

Abstrakte Illustration zum Thema digitales Röntgen als Schmuckelement

Weitere Vorteile digitales Röntgen:

  • Ein unschlagbarer Vorteil ist die um bis zu 90 Prozent reduzierte Strahlenbelastung gegenüber der klassischen Analogtechnik. Dies liegt daran, dass die digitale Speicherfolie gegenüber dem konventionellen Röntgenfilm wesentlich empfindlicher ist. Die Strahlenbelastung durch zwei digitale Röntgenbilder ist vergleichbar mit der Menge an natürlicher Strahlung, der man bei einem kurzen Flug zum Beispiel von München nach Rom ausgesetzt ist.
  • Digitale Röntgenbilder weisen gegenüber konventionellen Bildern eine höhere Bildqualität auf. Zusätzlich können Helligkeit und Kontrast einfach justiert werden. Auf diese Weise unterstützen sie eine schnelle und genaue Diagnose. 
  • Die Digitalbilder können einfach an Patienten, Mitbehandler und Nachbehandler weitergegeben werden, umständliche und qualitativ schlechte Kopien gehören der Vergangenheit an.
  • Die Digitaltechnik schont die Umwelt: Analoge Röntgenfilme und vor allem die entsprechenden Entwicklungschemikalien, wie sie beim konventionellen Röntgen notwendig waren, entfallen vollständig.