Schienen-Behandlung zur Behandlung von Zähneknirschen oder Kieferpressen

Bei Kiefergelenksbeschwerden sowie Schmerzen und Verspannungen der Kaumuskulatur, insbesondere bei „Knirschern“.

Die Aufbissschiene ist eine Schiene aus weichem oder festen Kunststoff. Sie wird im Oberkiefer getragen und liegt fast unbemerkbar den Zähnen auf.

Abstrakte Illustration zum Thema Schienenbehandlung als Schmuckelement

Durch die Schiene wird verhindert, dass Oberkiefer und Unterkiefer beim Schlafen aneinander gepresst werden und die Zähne Schäden nehmen. Das Zähneknirschen oder Kieferpressen kann unbehandelt Folgen wie Kiefergelenksknacken bis hin zu Schmerzen in der Muskulatur des Kopfes und Halses, Schmerzen im Kiefergelenk oder Kopfschmerzen haben.

Ebenso werden Schäden an den Zähnen verhindert, die beim Aneinanderreiben der Zahnreihen entstehen können.